Archiv der Kategorie 'Umwelt'

Das Archiv für postpetrolistische Techniken

Die Maschine sprotzt, dann tuckert sie noch einen Moment und geht aus. Pio Piotrowski versucht das Abwürgen des kleinen Blockheizkraftwerks, das sein Ökohaus mit Energie versorgt, zu verhindern. Es gelingt ihm nicht. Würde Pio heute nochmal vor die Wahl gestellt, er würde sich das Blockheizkraftwerk, das mit Biodiesel läuft und das jetzt, nach dem er ein paar Handgriffe getätigt hat, doch wieder anspringt, nicht mehr anschaffen. »Zu schwerfällig, zu teuer und zu wenig effizient« meint der Bauingenieur und macht die Sicherheitsabdeckung zu. Seit dreißig Jahren experimentiert der Franke mit erneuerbaren Energien und ökologischen Bauweisen. Das Haus produziert den Strom selbst, Abwasser fällt dagegen nicht an.

Archiv postpetrolistische Techniken
Die Piotrowskis im Garten

Pio sieht das Haus und das Stück Land daher als »Archiv postpetrolistischer Techniken«, wie er selbst sagt, »seit dreißig Jahren experimentieren wir. Daraus hat sich ein Erfahrungsschatz angehäuft«. Dabei schwört der ergraute Bauingineur auf Einsparpotenziale und effiziente Energienutzung, »eine tragfähige Wende hin zu erneuerbaren Energien«, so meint er, »lässt sich nur erreichen, wenn man Energie sparsam und intelligent einsetzt und auf lokale Lösungen baut«.

Der Beitrag war am 17.11.15 bei ‚Neugier genügt‘ auf WDR 5 zu hören